Wo landen ausgediente aber noch funktionsfähige Computer von großen Unternehmen?

Viele große Unternehmen verkaufen ihre alten Geräte an Firmen, die sie dann weiterverkaufen. Ein gemeinnütziges IT-Unternehmen, das „alte“ (meist sind die Rechner höchstens drei Jahre alt) Rechner für Schulen oder auch andere Firmen wiederaufbereitet, sind AfB (Arbeit für Menschen mit Behinderung).

Meist ist es sogar so, dass große Firmen ihre Rechner leasen und diese danach weiterverkauft werden (Stichwort „IT-Leasing“). Große Anbieter solcher gebrauchter Geräte, sogenannte Leasingrückläufer, sind zum Beispiel: ESM Computeroder itsco.