Warum verschlechtern Hersteller ihre Produkte oft absichtlich?

Man kann nicht unbedingt sagen, dass die Produkte (hier Smartphones) absichtlich verschlechtert werden. Warum die Geräte von ihren Nutzerinnen und Nutzern ersetzt werden, ist nicht immer eindeutig zu erkennen. “Dass die Hersteller gezielt Schwachstellen in die Geräte einbauen, die kurz nach Ablauf der Garantiezeit zu einem Defekt führen, konnte nie nachgewiesen werden. Ökonomisch plausibel ist diese sogenannte «geplante Obsoleszenz» in einem Markt mit konkurrierenden Anbietern ohnehin nicht, weil unzufriedene Kundinnen und Kunden im Zweifel ein Konkurrenzprodukt wählen.“

  • Quelle: Neue Zürcher Zeitung “Nutzungsdauer” (Stand: 09.12.2019)

Das Problem liegt wohl eher darin, dass Unternehmen Gewinne machen wollen und müssen, um zu überleben. Und je mehr Produkte verkauft werden, desto mehr Umsatz und Gewinn kann damit gemacht werden. Deshalb werden in immer kürzerer Zeit immer mehr Dinge produziert, einfach, weil es möglich ist und sich lohnt. Und die werden verkauft, weil den Kundinnen und Kunden eingeredet wird, dass dieses neue Modell noch viel besser und viel effizienter etc. ist als das alte Gerät. Deshalb ist oft die Nutzungsdauer der Geräte so kurz.

Die wenigsten Geräte werden entsorgt bzw. nicht mehr verwendet, weil sie kaputt sind, sondern weil sie gegen neue Geräte ausgetauscht werden.